Unter den
Linden 16
BG|BRG Stockerau



















Durch drei primäre Baumaßnahmen wird das bestehende Ensemble ergänzt: 1.) eine neue, zur Haupterschließungsstraße `Unter den Linden´ orientierte, im künftigen Gesamtkomplex zentrale gelegene Halle bildet das `Herz´ des künftigen Schulgebäudes.
2.) diese Halle wird eingefasst durch einen leicht gedrehten, parallel zur östlichen Grundgrenze gelegten, hochgestelzten zweigeschossigen Klassentrakt mit 16 Unterrichtsräumen
3.) im nord-östlichen Grundstücksbereich wird die neue, teilweise in den Boden abgesenkte Dreifachturnhalle situiert. Diese über Niveau frei stehende Turnhalle bildet die `Mitte´ der Sportanlagen: südlich grenzt der 60 x 35 Meter große Sportplatz an, westlich der 44 x 22 Meter große Hartplatz.

Adresse
Unter den Linden 16
A-2000 Stockerau

Status
realisiert
Fertigstellung 2012
einstufiger Wettbewerb 2006 – 1.Preis

Auftraggeber Bundesimmobiliengesellschaft

Konsulenten
Statik: Werkraum | Wien
Technische Gebäudeausrüstung: RHM | Aspang Bauphysik: Prause iC | Wien

Fläche
7700 m² (netto, NF)
Rauminhalt
58.450 m³ (brutto, BRI) Bauwerkskosten
EUR 13.470.000.- (netto)

l16





klassentrakt-bei-nacht


eingang-bei-nacht


halle-bei-nacht


schaubild lageplan ansicht-west


ansicht-ost


halle-glasdach


halle


kunstwerk


haupteingang


ostfassade


turnhalle


turnhalle-innen


l16.2
bestandsgebäude


götterstiege