Erweiterung
BG und BRG
Wieselburg



































Die Erweiterung tritt in Dialog mit der bestehenden Schule und ergänzt die Vorzüge des Bestandsbaus zu einem neuen Ganzen. Der zentral "aufgesetzte" neue Klassentrakt ermöglicht kurze und übersichtliche Wege. Die Freiräume der Anlage und die Sichtbeziehungen aus den bestehenden Räumen zum Umraum bleiben erhalten. Der neue Klassenriegel erfährt eine vollkommene statische Trennung vom Altbau - seine östliche Aussenwand und die Gangwand werden als geschoßhohe Träger ausgebildet. Die Realisierung erfolgt während des laufenden Schulbetriebes, alle Stiegenhäuser bleiben dabei funktionsfähig.

Adresse
Erlaufpromenade 1
A-3250 Wieselburg

Status
realisiert
EU-weiter, offener, zweistufiger Wettbewerb 2000 [1.Preis] Fertigstellung 2005

Auftraggeber Bundesimmobiliengesellschaft

Planungsteam
Ruderstaller | Stögerer
Architekt Robert Ruderstaller
Architekt Herbert Stögerer

Konsulenten
Statik: IC Konsulenten | Wien
Technische Gebäudeausrüstung: Elektro: TB Schartmüller | Grein HKLS: GGE Gebäudetechnik | Leobersdorf

Fläche
2439 m² (netto, NF)
Rauminhalt 13.800 m³ (brutto, BRI) Bauwerkskosten
EUR 4.000.000.- (netto)

schema

wie



eingangsseite


grundriss


schnitt fluchtstiege-und-auskragender-klassentrakt kunstwerk fluchtstiege-und-auskragender-klassentrakt


klassengang


bibliothek


unterrichtsraum


hofseite bei-nacht


bei-nacht